Fehler und deren Bedeutung

Grundsätzliche Vorgehensweise bei Fehlern

Prüfen Sie zunächst einmal das LOG! Das LOG liegt im Ordner wo sich die ci-oof.exe befindet.
Ist für Sie keine Ursache ersichtlich, bzw. Sie finden hier auch keine Abhilfe, senden Sie das LOG
sowie Ihre Fehlerbeschreibung per E-Mail an info@ci-solution.com

Versuchen Sie einen direkten Zugang zum OWA. D.h. Starten Sie den Internet-Explorer und gehen Sie direkt in das Postfach: http(s)://Server/Exchange/E-Mail_des_Benutzers.

Sollte eine Authentifizierung notwendig sein verwenden Sie den Benutzernamen und Kennwort des Benutzers, den Sie im OOF-Manager unter den Einstellungen eingetragen haben!

Ist diese Vorgehensweise erfolgreich klappt auch die Verbindung mit dem CI-OoF-Manager!

Basis Einstellungen nicht gefunden


img

Es ist keine Verbindung zur Service-Mailbox/Exchange möglich.

Die Ursache könnte unteranderem sein:

  • Benutzername/Kennwort der Service-Mailbox wurden geändert und sind somit falsch.

  • Der Exchange-Server wurde geändert bzw. migriert, die Einstellungen zeigen aber noch auf den alten Exchange-Server.

    Starten Sie den CI-Out-of-Office Manger mit ci-oof.exe /config

2021-08-12_09h20_22

Jetzt sollten Sie sich mit den Daten der Service-Mailbox anmelden können.
Nach Anmeldung kommen Sie in die Konfiguration.

image-20210812101523345

Dann mit “Vorhandene Einstellungen aus Postfach laden“ (1) die vorhandenen Einstellungen laden und nicht mit leeren bzw. Default Settings überschreiben. Abschließend ggf. Anpassungen vornehmen und speichern.


Eine weitere Möglichkeit ist es, die XML-Datei umzubenennen. Diese finden Sie im Ordner wo sich auch die ci-oof.exe befindet.
Die vorhandenen Einstellungen gehen hierbei nicht verloren, lediglich die Anmeldedaten der Service-Mailbox.

Nachdem Sie die XML-Datei umbenannt haben starten Sie die ci-oof.exe

image-20210812153650744

Sie finden nun einen leeren CI-Out-of-Office Manager vor sich. Tragen Sie die Anmeldedaten der Service-Mailbox ein.

Dann wie bereits oben beschrieben, mit “Vorhandene Einstellungen aus Postfach laden“ (1) die vorhandenen Einstellungen
laden und nicht mit leeren bzw. Default Settings überschreiben. Abschließend ggf. Anpassungen vornehmen und speichern.

ERROR-INITSESSION: The Account does not have permissions to impersonate the requested user.

Führen Sie unter Extras – CDMLET das CMDLET in der Exchange Verwaltungsshell aus zur Impersonalisierung.

Fehler 401 – Zugriff verweigert

Haben Sie das CMDlet für die Berechtigung „ApplicationImpersonation” am Exchange Server bzw. in der Exchange Management Shell ausgeführt? (siehe Konfiguration Exchange / Active Directory

Fehler 403 – Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben.

Aktivieren Sie SSL unter Einstellungen (Datei – Einstellungen)
Bzw. stellen Sie sicher, dass das richtige Protokoll (http oder https) für OWA verwendet wird.

Der Objektverweis wurde nicht auf eine Instanz gelegt.

Aktivieren Sie SSL unter Einstellungen (Datei – Einstellungen)

Falls SSL aktiviert war, dann deaktivieren Sie das.

(Verwenden Sie sonst http oder https für den OWA Zugriff?) https = SSL ;-)

Bzw. stellen Sie sicher, dass das richtige Protokoll (http oder https) für OWA verwendet wird.

Der Ordner ‘Editor’ wurde nicht gefunden

image-20210830100741140

Der CI-Out-of-Office Manager findet den Editor nicht.

Im Programmverzeichnis des OOF finden Sie die ci-oof.xml

Tragen Sie dort unter „DatabasePath“ den UNC Pfad zum Ordner ein:

img

Das sollte Abhilfe schaffen.