Kritische Schwachstelle in log4j veröffentlicht (CVE-2021-44228)

Aufgrund einiger Anfragen an uns veröffentlichen wir hiermit zur Klarstellung des vom Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik veröfffentlichten Artikels:

Kritische Schwachstelle in log4j veröffentlicht (CVE-2021-44228) (bund.de)

Mit dem das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) am 12.12.2021 auf die IT-Bedrohungslage auf die höchste Stufe: 4 / Rot gesetzt hat.

Der Grund hierfür ist, dass in der Protokollierungsbibliothek Log4j für Java-Anwendungen eine Sicherheitslücke gefunden wurde, die remote ausgenutzt werden kann.

Keines unserer Produkte verwendet diese (Java) Bibliothek. Somit trifft diese dies auf keines unserer Produkt zu.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren

Alle Produkte kompatibel mit Windows 10, Office bzw. Outlook 2016 und Exchange Server 2016

Wir haben alle Produkte auf Windows 10, Outlook 2016 und Exchange Server 2016 eingestellt. Unsere Software ist vollständig kompatibel. Dies gilt für  CI-Sign ab Version 5.0.32 CI-Mail-Policy ab Version 3.0.12 CI-Out-of-Office Manager ab Version 5.0.74 CI-...

Erfahrungsbericht zu den Produkten der ci solution GmbH

Disclaimer und mehr…. Als EDV-Leiter einer Aktiengesellschaft bin auch ich im Jahr 2006 auf der Suche nach einer professionellen E-Mail-Disclaimer-Lösung gewesen. Folgende Gesetze sind der Grund für die Suche und haben bei der Auswahl einer Softwarelösung beachtet werden...

Roaming Signaturen - Roaming Signatures (Experimentell)

>>> Lesen Sie den aktuellsten Artikel über Roaming Signaturen: Roaming Signatures für Outlook werden global ausgerollt Artikel vom 23.11.2021 - Die neue Art der geräteunabhängigen Signaturen. Microsoft hat dieses Feature bereits in 06/2020 angekündigt, nun wird es...