HTML E-Mails kommen beim Empfänger als Plain-Text an

In letzter Zeit häufen sich die Fälle in denen uns Kunden berichten, dass als HTML abgesendete E-Mails beim Empfänger als Plain-Text ankommen. Dabei geht jegliche Formatierung verloren und Grafiken aus der Signatur werden als Anlagen angefügt. Die Ursache dafür ist meistens die Einstellung "ContentType" der RemoteDomain Konfiguration des Exchange Servers. Über Remotedomänen werden verschiedene Parameter der Nachrichtenübermittlung zwischen dem eigenen Exchange und Domänen außerhalb Ihrer Organisation gesteuert.

Prüfen Sie die entsprechende Einstellung mithilfe der Exchange Management Shell:

get-remotedomain | fl domainname,contenttype

Der Wert für ContentType sollte auf "MimeHtmlText" eingestellt sein - wie in der Grafik zu sehen. Steht es dagegen auf "MimeText", so ist das die Erklärung für das oben beschrieben Phänomen.

Ändern Sie die Einstellung mit dem Befehl:

get-remotedomain | set-remotedomain -ContentType MimeHtmlText

Weitere Infos dazu finden Sie auch bei Microsoft in folgendem Artikel: https://technet.microsoft.com/de-de/library/aa997857(v=exchg.160).aspx 

Die meisten Kunden sprechen von einem urplötzlichen Auftreten des Phänomens - ohne dass Sie sich irgendwelcher Änderungen bewusst sind :-). Hakt man nach, so stellt sich nicht selten heraus, dass in jüngster Vergangenheit Updates eingespielt wurden. Diesen Zusammenhang habe ich schon öfter beobachtet, konnte hierfür allerdings keine "Beweise" finden die auf ein bestimmtes Patch hinweisen. Sofern Sie etwas genaueres wissen, freue ich mich über ein Hinweis in den Kommentaren. 

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren

Wer hat das größte Exchange Postfach?

Mit diesem CMD-Let ermitteln Sie die 10 größten Postfächer Führen Sie das nachfolgende CMD-Let in der Exchange Management Shell aus. Es verrät Ihnen die 10 Benutzer mit den größten Postfächern/Mailboxen und zeigt Größe sowie Anzahl der darin enthaltenen Elemente an. Get-...

System.Exception: Fehler beim Erstellen des Webproxys, der im Konfigurationsabschnitt system.net/defaultproxy angegeben ist.

Der Fehler tritt in Verbindung mit Windows Version: 1803 auf und hat primär nichts mit einem Problem in unserer Software zu tun als vielmehr die Systemanforderung SMB seitens Windows. Das Problem bzw. der Fehler tritt auf wenn die Software (z.B. ci-oof.exe) von einem...

Fehlerhafte Darstellung von Listensymbolen seitens Exchange / Outlook / OWA.

In den letzten Tagen erreichen uns vermehrt Anfragen bzgl. Listensymbolen und deren Darstellung nach dem Versand. Im Screenshot wird die gleiche E-Mail einmal mit Outlook, einmal mit OWA dargestellt. Das Problem ist auch ohne Veränderung serverseitig nachvollziehbar und somit...