System.Exception: Fehler beim Erstellen des Webproxys, der im Konfigurationsabschnitt system.net/defaultproxy angegeben ist.

Der Fehler tritt in Verbindung mit Windows Version: 1803 auf und hat primär nichts mit einem Problem in unserer Software zu tun als vielmehr die Systemanforderung SMB seitens Windows.

Das Problem bzw. der Fehler tritt auf wenn die Software (z.B. ci-oof.exe) von einem Netzlaufwerk direkt gestartet wird. Beim verwenden der CI-OOF-Task.vbs (es wird lokal kopiert) ist der Anmeldevorgang erfolgreich.

Auch kopieren des OOF-Ordners (für Testzwecke) auf ein lokales Laufwerk lässt eine erfolgreiche Anmeldung zu.

 

Hier ein direkter Link zur Microsoft Knowledge Base:

https://support.microsoft.com/de-de/help/2696547/how-to-detect-enable-and-disable-smbv1-smbv2-and-smbv3-in-windows-and

 

Sofern Sie andere Server-Versionen verwenden suchen Sie diese entsprechend heraus.

Auszug:

SMB v1 auf dem SMB-Server

Erkennen:

Get-SmbServerConfiguration | Select EnableSMB1Protocol

Deaktivieren:

Set-SmbServerConfiguration -EnableSMB1Protocol $false

Aktivieren:

Set-SmbServerConfiguration -EnableSMB1Protocol $true

Weitere Informationen finden Sie unter Serverspeicher von Microsoft.

SMB v2/v3 auf dem SMB-Server

Erkennen:

Get-SmbServerConfiguration | Select EnableSMB2Protocol

Deaktivieren:

Set-SmbServerConfiguration -EnableSMB2Protocol $false

Aktivieren:

Set-SmbServerConfiguration -EnableSMB2Protocol $true

 

Es kann ein Server-Neustart erforderlich sein.

Kommentare

Heißt das jetzt SMB soll in einer bestimmten Version (de)aktiviert werden? wenn ja, in welcher?

Es müssen beide aktiviert sein.

Danke für die schnelle Antwort. Verstehe. Kann das auch auf einem NAS funktionieren oder muss es ein Windows server sein?

Die Software kann liegen wo Sie diese haben möchten. Es geht nur darum, das der Server ja verwendet wird um die Anfrage weiterzuleiten.

Neuen Kommentar schreiben